was soll trans geschichte?

Updated: 3 days ago

Trans Geschichte handelt von den Optionen, die Menschen hatten, von den Erwartungen, die mit einem bei der Geburt zugeschriebenen Geschlecht zusammenhingen, abzuweichen. Trans Geschichte handelt von komplexen Individuen, die zumindest in Europa und seinen Kolonien, und zumindest die letzten zweihundert Jahre, einer zunehmend aggressiv binären Welt aussetzen mussten. Diesen Individuen gilt es, mit Respekt zu begegnen. Das bedeutet natürlich auch, dass wir keine vorschnellen Schlüsse über ihre trans Identität ziehen. Aber zuallererst bedeutet das, dass wir aufhören, trans Identitäten auszulöschen. Denn das war und ist unsere Lebensrealität, die dazu geführt hat, dass wir so wenig Spuren für eine trans Geschichte findet. Es ist die Aufgabe von trans Geschichte, die komplexen, vielleicht widersprüchlich wirkenden Zugänge von Menschen zu Geschlecht dem Vergessen zu entreißen, und die trans Körpern der Vergangenheit ein Stück Widergutmachung erfahren zu lassen, indem wir sie in ihrer Komplexität gedenken und nicht gewaltvoll als cis Leute zu lesen versuchen. Wir müssen aufhören, Menschen by default als cis zu lesen, auch in der Geschichte. Die vielen Spuren von abweichendem Verhalten in Bezug auf Geschlecht nicht erst dann ernst zu nehmen, wenn die Person eine Autobiografie vorlegt, inklusive polizeilicher Akten und medizinischer Gutachten. Denn dann wäre Lili Elbe die einzige trans Frau vor dem Weltkrieg. Auf faktisch nie überlieferten Selbstbezeichnungen (oder in besonders toleranten Fällen zumindest auf medizinische Diagnosen) zu bestehen ist eine perfide Taktik vor allem in schwullesbischer Geschichtsschreibung, trans Identitäten unsichtbar zu machen, und auf Biegen und Brechen cis zu lesen. Und das hat wieder mehr mit heute als mit damals zu tun. Denn: Wissen wir, ob sich Menschen in der Vergangenheit als trans identifiziert haben? Aber mal ehrlich, was wissen wir überhaupt über Menschen in der Vergangenheit? Über ihre Gefühle, ihre Träume, ihre Spiele? Ich meine, warum ist Hannibal wirklich über die Alpen gelatscht? Da fragt auch nie wer nach seiner Mutter. Aber bei trans Personen packen Historiker_innen ständig ihre Küchen-Psychologie aus und finden allerlei Gründe, die das Geschlechts-Verhalten wegerklären, wenn es von den Erwartungen (manchmal nur der Historiker_innen und gar nicht der Zeit) abweicht: trans männliche Menschen seien nur auf Karriere aus oder könnten nicht zu ihrer lesbischen Identität stehen, transweibliche Personen wären eigentlich schwul, und sowieso entartet und krank, nichtbinäre Menschen einfach nur hoffnungslos verwirrt oder neurotisch. Dass das ziemlich ahistorisch ist, merken wir spätestens, wenn wir mal wieder die EMMA aufschlagen, oder die BILD. Trans Geschichte stellt keine Diagnosen. Trans Geschichte ist kein Fragenkatalog, mit dem wir unsere Quellen durchgehen, und am Ende einer historischen Person ein Gutachten ausstellen. Trans Geschichte ist eine Spurensuche, die Spuren des Abweichens vom erwarteten Verhalten nachzeichnet, die Polizei-Akten keinen Glauben schenkt, und schon gar nicht den Gutachten der Medizin. Die sich auf die Suche macht nach dem, was Menschen über sich selbst sagen, und was sie ausdrücken, wenn sie nicht sagen können. Das ist ambivalent, aber das ist Geschlecht auch, wenn wir von dieser historisch sehr unwahrscheinlichen, aber doch leider gerade gegenwärtigen Phase der Geschichte einmal absehen. Denn genau das kann trans Geschichte auch sichtbar machen: dass trans jetzt als unwahrscheinlich, als modern, als unhistorisch scheint - aber genau das tatsächlich eher das rigide Zweigeschlechter-System beschreibt. Tatsächlich ist die Leugnung von der Tatsache, dass es mehr als zwei Geschlechter gibt, und dass Körper Menschen nicht unbedingt definieren, extrem selten. Aber extrem erfolgreich darin, Gewalt gegen unsere Existenzen, Zugriffe auf unsere Körper zu rechtfertigen. Schon immer haben Kinder nicht den Geschlechtserwartungen einer Gesellschaft entsprochen. Nicht immer wurde diesen Kindern unterstützend begegnet. Aber das hier ist ein völlig neues Level. Kein anderes System erklärt diese Kinder für krank, um vorzugeben, sie zu heilen, und sie stattdessen zu vernichten. Denn wir sind der lebende Beweis dafür, dass zwei Geschlechter einfach viel zu wenig sind. Klar, wir sind nicht natürlich, nicht normal. Aber nichts ist einfach so natürlich, oder normal. Die Gewalt, die Aggression, die uns deshalb entgegentritt, ist nicht natürlich oder normal. Trans Geschichte kann zeigen: eine andere Welt ist möglich, und es lohnt sich, dafür zu kämpfen. Das Zweigeschlechter-System ist nicht einfach so da, sondern wurde erfunden und gewaltvoll durchgesetzt. Und das vor nicht einmal langer Zeit. Die Frage ist deshalb nicht so sehr, was trans Geschichte ist oder beschreibt, oder wie das trans in dieser Geschichte definiert ist, sondern was trans Geschichte soll. Trans Geschichte ist ein politisches Projekt: Gegen die Behauptung, trans werden Kinder erst seit Instagram, und gegen die Behauptung, nur zwei Geschlechter seien natürlich. Trans Geschichte zu lernen ist ein empowerndes Projekt, denn erst dann begegnen wir unseren Vorfahren. Erst in ihrer Stärke lernen wir unsere Stärke kennen. Trans Menschen wachsen meistens ohne Menschen auf, die wie sie sind. In trans Geschichte können sie entdecken: Ich kann alles sein, denn Maria Sabine Augstein war schon in den 1990ern Rechtsanwältin und Msoke gefeierter Musiker. Ich muss mir nichts gefallen lassen, denn auch Liddy Bacroff oder Claude Cahun haben Widerstand geleistet. Mein Kampf steht auf den Schultern von vielen. Meine Erfahrungen sind nicht merkwürdig oder abnormal - solche wie mich hat's schon immer gegeben. Wir sind die Erben einer Bewegung, einer reichen Geschichte voll wunderbarer Menschen.


unterstützt das Lili-Elbe-Archiv bei ihrer Publikation über den frühen trans Aktivist Gert-Christian Südel: https://www.betterplace.org/de/projects/79571


Linksammlung zu trans Geschichte: Sekundär-Literatur: Beitrag von Adrian da Silva zur jüngeren Geschichte der trans Bewegung: https://www.bpb.de/gesellschaft/gender/geschlechtliche-vielfalt-trans/245379/transbewegung-in-deutschland

einige interessante Artikel von Cheryl Morgan zu trans Historiografie, also mehr zu theoretischen Grundlagen: https://www.cheryl-morgan.com/?page_id=24837


https://www.historians.org/publications-and-directories/perspectives-on-history/may-2018/what-is-trans-history-from-activist-and-academic-roots-a-field-takes-shape


Broschüre zu trans Geschichte in Deutschland: https://www.berlin.de/sen/justva/presse/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.799313.php


Interview mit Niki Trauthwein: https://blogderjugendkulturen.wordpress.com/tag/berlin/

Trystan T. Cotten: Transgender Migrations: The Bodies, Borders, and Politics of Transition, darin unter anderem: Jin Harithaworn: Colorful Bodies in the Multikulti Metropolis

Bibliografie zu Sexualität und Holocaust; darunter einige schwullesbische Archive, hinter denen sich auch trans Menschen verbergen: https://sexualityandholocaust.com/blog/bibliography/

Rainer Herrn in einem Überblick über die Sexualpathologie, die auch trans betrifft: https://www.hivandmore.de/archiv/2012-2/transvestitismus-und-transsexualitaet-in-

historischer-perspektive.shtml

Julia Noah Munier über Toni Simon, trans Aktivistin und Überlebende in Stuttgart: https://www.lsbttiq-bw.de/2016/09/30/ha-waisch-die-saget-halt-oifach-toni-zur-formierung-des-selbst-in-der-fotocollage-des-stuttgarter-originals-toni-simon/

Liebevolle Broschüre zu lesbischen, schwulen und trans Geschichten in MV: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wp-content/uploads/2020/01/Lesebuch_Wir_hier.pdf

Im Schwulen Museum werden trans Archive erschlossen:

https://www.schwulesmuseum.de/ausstellung/unboxed-transgender-im-schwulen-museum/

Konferenz-Reader der Transgender/Intersex Tagung der TU Dresden: https://tu-dresden.de/gsw/slk/anglistik_amerikanistik/englit/ressourcen/dateien/forschung/forschungsprojekte_englische_literatur/transgender_intersex/reader?lang=de

Dokumentation über Lorenza Böttner:

https://www.youtube.com/watch?v=Sd6bJSSl-sg https://www.youtube.com/watch?v=rwvS-FprT9o https://www.documenta14.de/de/south/25298_leben_und_werke_der_lorenza_boettner https://www.swr.de/swr2/kunst-und-ausstellung/lorenza-boettner-requiem-fuer-die-norm-im-wuerttembergischen-kunstverein-stuttgart/-/id=20993154/did=23486598/format=pdf/gp2=21590610/nid=20993154/1q49428/index.html

https://www.kulturstiftung-des-bundes.de/de/projekte/archiv/detail/lorenza_boettner.html

Auf der Queer Alms Konferenz gab es auch einige historische Themen: https://queeralmsberlin2019.de/provisional-program-schedule/

Jin Haritaworn: Queer Lovers and Hateful Others Julian Gill-Peterson: Histories of the Transgender Child Wissenschaftliches Blog-Projekt und Übersicht zu inter Geschichte von Christof Rolker: https://intersex.hypotheses.org/199

Veranstaltungsreihe am Queer-Institut 2006-7: http://www.queer-institut.de/queer-menschenrechtsdiskurs/

Über Hirschfelds Institut: http://www.sexuologie-info.de/pdf/Bd.20_2013_1_1.pdf

Club Frau Helen: https://ia800200.us.archive.org/BookReader/BookReaderImages.php?

zip=/17/items/femalemimics13unse/femalemimics13unse_jp2.zip&file=femalemimics13unse_jp2/femalemimics13unse_0009.jp2&scale=4&rotate=0 Chez Nous: http://www.queermusicheritage.com/drag-cheznous2.html Wintergarten Barbette: https://queermusicheritage.com/f-barbette.html

zu Transgender in Mittelalter und Früher Neuzeit: https://www.publicmedievalist.com/transgender-middle-ages/ https://theestablishment.co/becoming-trans-transgender-identity-in-the-middle-ages-223e01b5c0dc/index.html https://www.getty.edu/art/exhibitions/outcasts/downloads/betancourt_transgender_lives.pdf https://intersex.hypotheses.org/files/2016/02/Programm_masculinit%C3%A9s_f%C3%A9minit%C3%A9s.pdf https://char.hypotheses.org/18588

Über eine missglückte Ausstellung der AG Rosa Winkel aus trans historischer Perspektive von Niki Trauthwein:

https://tgdwatch.wordpress.com/2019/09/02/ausstellung-verfolgung-von-trans-und-lesben-in-der-ns-zeit-in-berlin-oder-von-machtkritik-leider-keine-spur/

Hier finden sich auch einige trans Biografien, davon viele als Lesben getarnt, oder beides gleichzeitig: https://www.lesbengeschichte.org/sitemap_d.html

https://www.livia-pruell.de/medizinethik-und-geschichte.html


Leitfaden LGBTIAQ-Geschichte: https://www.berlin.de/sen/lads/_assets/schwerpunkte/lsbti/materialien/schriftenreihe/archivleitfaden_lsbti_geschichte.pdf

Quellen: Reisebericht einer trans Person zu Frankfurt und Hamburg 1955 im ONE magazine: http://digitallibrary.usc.edu/cdm/ref/collection/p15799coll4/id/7105/rec/21/nl/1

Hier lässt sich wunderbar stöbern: https://www.digitaltransgenderarchive.net/files/fb4948667 https://queermusicheritage.com/drag-chantal.html https://zagria.blogspot.com/p/usa-canada-germanyaustriaswitzerland.html#.XqcIx81CQdU

Hirschfeld: Die Transvestiten als PDF: https://lilielbe1.files.wordpress.com/2016/01/hirschfeld_die_transvestiten_1925.pdf

Die Freundin 1930, Jg 5, Nr. 19: https://www.facebook.com/pg/spinnboden/photos/?tab=album&album_id=209317632417797

Transvestism around the World 1964: https://archive.org/details/transvestismarou00unse/page/n49/mode/2up

Zeitzeug_innen: Interview mit Nadja Schallenberg (DDR) https://www.jackie-inhalt.net/bilder/heft_gemeinsam_unertraeglich_3110.pdf Bericht einer älteren trans Frau: https://www.vom-anderen-ufer.de/bibliographische-notizen/kerstin/ Die Autobiografie von Kirsten Nilsson erinnert daran, dass trans Geschichte sich auch mit Täter_innenschaft beschäftigen muss: Vom Hitlerjungen zur Domina: Ein transsexuelles Leben im 20. Jahrhundert Doku über Angie Stardust mit Originalaufnahmen: https://www.youtube.com/watch?v=sFYsDnnPIyA Kiara St. James (aufgewachsen in Heidelberg): https://www.digitaltransgenderarchive.net/catalog?f%5Bsubject_geographic_ssim%5D%5B%5D=Heidelberg&view=list Jessi Brendon (aufgewachsen in Stuttgart): https://www.digitaltransgenderarchive.net/catalog?f%5Bsubject_geographic_ssim%5D%5B%5D=Stuttgart&view=list Radio Show von Farzada Farkhooi: https://www.mixcloud.com/wabf_Empowerment_Radio/20170706-weradio-show-farzada-a-transgender-activist-based-in-berlin-germany/


Generelle Ressourcen zu trans Themen:

Handreichung für Journalist_innen: http://www.transinterqueer.org/download/Publikationen/TrIQ_Journalist_innen-2.%20Aufl.-web(2).pdf

Medizinische Eingriffe an inter: http://www.transinterqueer.org/download/Publikationen/eingriffe_broschuere_inter_2016_sm.pdf

Inter und Sprache: http://www.transinterqueer.org/download/Publikationen/InterUndSprache_A_Z.pdf

Kita-Handreichung Geschlechtliche und Sexuelle Vielfalt: https://www.queerformat.de/wp-content/uploads/QF-Kita-Handreichung-2018-Druckfassung.pdf

Broschüre Trans_Sexualität: https://trans-recht.de/wordpress/wp-content/uploads/2018/01/trans_sexualitaet_broschuere_web.pdf

Queerulant_in Schwerpunkt Trans und Elternschaft: http://www.queerulantin.de/wp-content/uploads/2015/09/Projekt-Queerulant_in-Ausgabe-8-2015_online-version.pdf

Material zu Recht und Medizin: https://queer-leben.de/material/

„Für mich bin ich o.k.“ – Transgeschlechtlichkeit als Thema bei Kindern und Jugendlichen: https://www.berlin.de/sen/lads/_assets/schwerpunkte/lsbti/materialien/schriftenreihe/doku33_trans-kinder-jugendliche_bf.pdf

Schwul, trans - Teil der Szene: https://www.aidshilfe.de/shop/pdf/11314

LGBT Sexworkers in Europe: http://www.sexworkeurope.org/sites/default/files/resource-pdfs/icrse_briefing_paper_october2015.pdf

Intersektionaler Ratgeber zur Beratung von trans und inter Personen: http://transintersektionalitaet.org/wp-content/uploads/2017/01/web_tis_brosch_aufl_3_161229.pdf

Für Peer-Beratung: https://transintersektionalitaet.org/wp-content/uploads/2017/03/web_tis_brosch_leitfaden_170223-2.pdf

Trans/Inter Beratungsstellen: https://transintersektionalitaet.org/?page_id=261

Trans-Broschüre von Gerede: https://www.gerede-dresden.de/index.php/infomaterial.html?file=files/gerede_theme/downloads/Infomaterial/Gerede%20eV%20-%20TransBrosch%C3%BCre.pdf

Mädchen, Junge, Pony: http://transgenialefantifa.blogsport.de/images/MaedchenJungePony_DritteAuflage.pdf

genderqueerer Forderungskatalog: https://trans-recht.de/wordpress/wp-content/uploads/2016/12/Politwerkstatt_Genderqueerer_Forderungskatalog_Teil-1.pdf

Mastek-Broschüre: https://trans-recht.de/wordpress/wp-content/uploads/2020/03/MastekposterUndBegleitheft_HahneStern2019.pdf

Ratgeber für Hochschulen: https://www.uni-flensburg.de/fileadmin/content/portale/die_universitaet/dokumente/gleichstellung/non-binary-uni-accessible-300ppi.pdf

Materialsammlung zu trans und Hochschule: http://ag-trans-hopo.org/Materialsammlung/index.html

Informationsportal der BpB: https://www.bpb.de/gesellschaft/gender/geschlechtliche-vielfalt-trans/267843/mehr-als-zwei-geschlechter

Mehr als Queer Material für LGBT Geflüchtete: https://www.mehralsqueer.de/material-kategorie/broschueren/

Studie trans Menschen in Deutschland: https://www.lsvd.de/de/ct/2628-erfahrungen-von-trans-menschen-in-deutschland

Vor allem juristische Materialien zum Thema trans beim LSVD: https://www.lsvd.de/de/ct/1477-Materialien-zum-Thema-Trans*

Zine Mein Name Mein Pronomen: https://meinnamemeinpronomen.files.wordpress.com/2015/10/vorschau_layout_zine_2511.pdf

Verbündetenschaft: http://docplayer.org/10628809-Respect-etiquette-support-ein-zine-fuer-freunde-und-verbuendete-von-transgender.html

http://profeministischeakademie.blogsport.de/images/PTtrans_verbuendetenschaft_DE.pdf

http://profeministischeakademie.blogsport.de/images/PTTrans_Verbndetenschaft.pdf

Diplomarbeit von René_ Hornstein: http://rhornstein.de/wp-content/uploads/2017/05/Diplomarbeit-Transunterst%C3%BCtzung-R.-Hornstein-Version-Homepage-19.05.17.pdf

Vortrag zu transfeindlichkeit von w.i.r: http://www.chilligays.de/sendung-19-januar-2012/

Trans Reader: http://web.archive.org/web/20160809130027/http://www.transreader.org/

Liste mit cis Privilegien: http://queertopia.blogsport.de/images/30cisPrivilegien.pdf

Bücherliste:

http://queertopia.blogsport.de/images/BcherlisteQueer_topia.pdf

http://lili-elbe.de/transgender-buecher/beste-transgender-buecher/

Buchempfehlungen von Linus Giese: http://buzzaldrins.de/2018/04/01/bucher-zum-thema-trans-meine-empfehlungen/

trans Medien Sammlung: https://www.trans-kinder-netz.de/medien.html

Bücher mit trans Charakteren: https://queerbuch.wordpress.com/buecher-mit-trans-charakteren/

laufende Sammlung zu Trans in den Medien: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1RmjXwNTrQdKlhwRykpe0FFUPZa3vSWt3nBMxLO91KtE/edit?pli=1#gid=847067405

multimediales Projekt GenderSender: http://www.gendersender.org/

trans sexworks: http://transsexworks.com/?lang=en_GB

Brazen – Trans Women’s Safer Sex Guide

http://www.the519.org/education-training/brazen

Trans Health Matters – Trans Women (Terrence Higgins Trust)

http://www.tht.org.uk/~/media/4653AA766E3F4C1286FC515F17146F32.pdf

Primed – A Sex Guide for Trans Men Into Men

http://librarypdf.catie.ca/PDF/ATI-20000s/24654.pdf

Trans Health Matters – Trans Men (Terrence Higgins Trust)

http://www.tht.org.uk/our-charity/Resources/Publications/Trans/Transmen-Trans-HealthMatters

Trans Youth Sexual Health Booklet

http://cdn0.genderedintelligence.co.uk/2012/11/17/17-14-04-GI-sexual-health-booklet.pdf

Lebenssituation von jungen trans Menschen: https://www.bundesverband-trans.de/portfolio-item/wie-ein-gruenes-schaf/

Materialien Queere Kinder- und Jugendhilfe: https://www.queerformat.de/category/material-kjh/

Intersektionale Kinderbuchliste: http://www.i-paed-berlin.de/de/30%20Downloads/Downloads/00.1%20Kinderbuchliste%202016/intersektionale_kinderbuchliste.pdf?download

http://www.i-paed-berlin.de/de/30%20Downloads/Downloads/04%20Kinderbuchliste/Kinderbuchliste%2C%20Stand%202011.pdf?download

Intersektionale Pädagogik: http://www.i-paed-berlin.de/de/30%20Downloads/Downloads/01%20Brosch%C3%BCre/I-paed-Brosch%C3%BCre-2015-upload.pdf?download


Materialien zum Themenkomplex trans und Arbeit: https://www.berlin.de/sen/lads/schwerpunkte/lsbti/materialien/transgeschlechtlichkeit/


Queeres Glossar: https://queer-lexikon.net/glossar/


Weitere Ressourcen zu trans Geschichte:

Mak, Geertje: „Passing Women” im Sprechzimmer von Magnus Hirschfeld. Warum der Begriff „Transvetit” nicht für Frauen in Männerkleidern eingeführt wurde. In: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 3/1998, 384-399.

Über Berthold Buttgereit: In het Panhuis, Erwin: Anders als die Andern. Schwule und Lesben in Köln und Umgebung 1895-1918. Hrsg. v. Centrum Schwule Geschichte. Köln: emons: 2006 (mit CD-Version), insb. 147-150.

Leidinger, Christiane: Eine „Illusion von Freiheit” – Subkultur und Organisierung von Lesben, Transvestiten und Schwulen in den zwanziger Jahren [online]. Berlin 2008. Available from: Online-Projekt Lesbengeschichte. Boxhammer, Ingeborg/Leidinger, Christiane. URL <https://www.lesbengeschichte.org/politik-subkultur_d.html> [cited DATE].


Über Gerda von Zobeltitz (1891-1963), Damenschneider_in und Tänzer_in, ging zur Musterung in Frauenkleidung - Biografischer Aufsatz von Katja Koblitz / https://www.berlin.de/sen/lads/_assets/schwerpunkte/lsbti/materialien/schriftenreihe/doku30_lsbti-persoenlichkeiten-in-berlin.pdf

©2018 by little weed book. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now